Neues gestalten - Bewährtes erhalten!

Mit diesem Motto heiße ich Sie auf meiner neuen Internetseite willkommen. Vielen von Ihnen bin ich bereits gut vertraut, behandele ich Sie doch bereits seit über 2 Jahren in der orthopädisch-schmerztherapeutischen Praxis in der Max-Säume-Straße im Einkaufszentrum Blockdieck.

Nach dem Ausscheiden von Herrn Dr. Fakharani aus Altersgründen werde ich die Praxis zum Jahresbeginn 2019 alleine weiterführen.

Bewährtes bleibt erhalten

Bewährtes bleibt - so wird das Ihnen bekannte Praxisteam um Frau Martens Sie weiterhin umfassend und freundlich betreuen, sollten Sie Fragen zum Behandlungsablauf, zum Praxisangebot oder terminliche Wünsche haben…sprechen Sie uns an.

Auch inhaltlich wird die Praxis ihren schmerztherapeutischen Kernschwerpunkt behalten. Dabei stehen wir Ihnen mit allen Fragestellungen aus dem orthopädischen, schmerztherapeutischen und sportmedizinischen Bereich zur Verfügung. Darüber hinaus liegt der Behandlungsschwerpunkt unserer Praxis auf der Therapie des chronischen Rückenschmerzes und der entzündlich bzw. verschleißbedingten Gelenkschmerzen der kleinen und großen Gelenke. Die entsprechende Expertise dafür habe ich mir durch meine langjährige Arbeit im Wirbelsäulenzentrum der Rolandklinik, meiner schmerztherapeutischen Ausbildung im Rote Kreuz Krankenhaus Bremen und in meiner Oberarztfunktion des Rheumazentrums dort erworben.

Digitalisierung der Röntgenanlage

Zum Jahresbeginn werden wir die Digitalisierung unserer statischen Röntgenanlage umsetzen. Dadurch erhöht sich die Bildqualität und die benötigte Strahlendosis sinkt merklich. Unser mobiles, schwenkbares Durchleuchtungsgerät zur bildwandlergestützten, zielgenauen, wirbelsäulennahen Infiltration werden wir in das neue Bildarchivierungssystem integrieren. Das vorhandene Ultraschallgerät wird durch ein modernes hochauflösendes, kabelloses Gerät mit Farb-Powerdoppler ersetzt. Dies ermöglicht eine genauere Diagnosestellung und eine Differenzierung entzündlicher und degenerativer Prozesse.


Modernisierung des Therapiebereichs

Des Weiteren investieren wir in die Modernisierung des Therapiebereiches. Uns wird neben der vorhandenen radialen Stoßwelle zur Behandlung von schmerzhaften Muskeltriggerpunkten, Sehnenansatzentzündungen und Gewebeverkalkungen ab Januar 2019 eine sogenannte fokussierte Stoßwelle zur Verfügung stehen. Mit dieser wird eine um das 50-100-fach erhöhte Energiedichte in das betroffene Gewebe eingebracht und somit die Aussicht auf einen optimalen Behandlungserfolg, insbesondere bei der Behandlung des Fersensporns, der Kalkschulter und des Tennis- und Golferellenbogens deutlich erhöht. Die Investition in ein modernes rPMS (repetitive periphere Magnetstimulation) Gerät zur Behandlung von chronischen Gelenk- und Rückenschmerzen hielt ich darüber hinaus für notwendig. Dieses Verfahren wird seit über 10 Jahren erfolgreich in der speziellen Schmerztherapie angewandt und wirkt neuromuskulär stimulatorisch und entzündungshemmend.


Erneuerung der Räumlichkeiten

Um unserem Bedürfnis nach einem ansprechenden, modernen Praxisumfeld gerecht zu werden planen wir die farbliche und inhaltliche Erneuerung der Räumlichkeiten Ende März 2019. Die Praxis wird daher vom 11. – 15. März geschlossen bleiben. Wir bitten dafür bereits jetzt um Ihr Verständnis.

Bei Fragen sprechen Sie mich und meine Helferinnen jederzeit an. Wir helfen Ihnen gerne.

Alles Gute zum Jahresbeginn 2019 wünscht Ihnen Ihr

Dr. med. Till Guttke und Praxisteam

Kontakt

Dr. med. Till Guttke
Max-Säume-Str. 30
28327 Bremen

Tel.: 0421. 4 75 75
Fax: 0421. 47 33 99
E-Mail: praxis@orthopaedie-schmerztherapie-bremen.de

Praxis-Logo

Sprechstunden

(nach Voranmeldung)

Werktags 08:30 – 14:00 Uhr
Di. und Do. 16:00 - 19:00 Uhr